SORRY - Bergrenen St.Urban/Simonhöhe wurde ausgesetzt
bild
2014 müssen wir unser Bergrennen auf die Simonhöhe leider aussetzen:
Das regnerische Wetter des Vorjahres und der daraus resultierende Zuschauerschwund, sowie das Ausfallen eines Generalsponsors zwingen uns das einzige Kärntner Bergrennen für 2014 auszusetzen.
Wir sind aber optimistisch, dass es 2015 wieder klappen wird


.................................................................................................................................................................................
Der Winter ist doch noch nicht vorbei ! - Top-Plazierung von Gerry Pegam auf Ferrari
bild Bei der Aflenzer Winterclassic, 14. und 15. Februar 2014, hat man ziemlich erstaunt geschaut, als Gerry "Gams"Pegam mit seinem Ferrari 308 antrat. Schließlich gilt sie als härteste Winterrallye, auf übelsten Feld-/Wald- und Forstwegen. Die Zeitnehmung erfolgt in Minuten – das sagt wohl alles! Über 700 km in gut 16 Stunden.
Gerry holte den 21. Gesamtrang und den 4. Platz in der Kategorie „Baujahr 1980 oder jünger“ – knapp hinter einem Audi Sport Quattro
Die Aflenzer Winterclassic ist eine klassische Rallye wie in früheren Zeiten, die sich an den alten Rallyewegen orientiert, wo das Ankommen schon ein Sieg war und ist.


.................................................................................................................................................................................
Trackdays der Scuderia Amici
bild Wie schon in den letzten KJahren veranstaltet die Scuderia Amici auch 2014 die Scuderia Amici Track Days am Carnia Ring in Tolmezzol

Am Tolmezzo Ring gibt es seit Jänner 2014 einen Betreiberwechsel. Den Ring hat ein sehr engagierter ehemaliger Superbike WM Fahrer, Ducati und MV Agusta Testfahrer, sowie Bike Instructor übernommen.

Die Scuderia Amici Track Days
- 26.April 2014
- 24.Mai 2014
- 26. Juli 2014 (Classic Day, Autos/Motorräder 1976 und älter)
- 11.Oktober 2014

Die ganzen Infos, gibt´s unter "mehr Info" auf der Amici Seite.


.................................................................................................................................................................................
Letzter Einsatz unserer "Racer" auf dem Lungauring
bild Am 21. Dezember erfüllte sich unser Klubmitglied Gerry "Gams" Pegam noch schnell einen Wunsch vom Christkind, das 4 Stunden Eisrennen am Lungauring.

Nach Bestzeit im Freien Training spülte ihn ein vermurksten Boxenstopp vom 2. Platz nach hinten. Als sich auch noch nach und nach die Spikes verabschiedeten rutschte Gerrys Team bis auf Platz 14 zurück. Der Ferrari selbst lief aber absolut problemlos.
Trotzdem war's eine Mordsgaudi.
Gewonnen hat übrigens Patrick Simon auf einem Porsche 911.

Ergebnisse s. Mehr Info


.................................................................................................................................................................................
2013 Meisterschaftsehrung der OSK für 4 Kärntner
bild Am 27. November fand im Technischen Museum in Wien die Ehrung der Österreichischen Meister im Motorsport statt. Mit dabei auch 4 Kärntner u.z.:
- Christopher HÖHER, Formel 3 Staatsmeister in der Österreichischen Rennwagen Staatsmeisterschaft
- Hermann WALDY sen., OSK-Pokal-Sieger in der Österreichischen Automobil-Berg Staatsmeisterschaft, Division 4
- Werner MÜLLER, Enduro EM Veteranen Europameister
- Christoph GASSER, Staatsmeister in der Österreichische Trial Staatsmeisterschaft, Klasse Junioren

Für Werner Müller war es bereits die 19., für Hermann Waldy die 8. OSK-Ehrung, Christopher Höher wurde nach dem OSK-Pokal-Sieg im Vorjahr zum 2. Mal geehrt und der 14-jährigen Jungspund Christoph Gasser erlebte seine Premiere bei der Ehrung der österreichischen Motorsport-Meister.

Photo: Die vier Kärntner Motorsportmeister 2013 Werner Müller, Hermann Waldy, Christoph Gasser und Christopher Höher, umrahmt von OSK-Präsident Prim. Univ.-Prof. Dr. Harald Hertz (links) und dem Vorsitzenden der OSK-Rennsportkommission Walter Jobst (rechts).


.................................................................................................................................................................................
Tschemer-Ausritt beim Bergrennen Simonhöhe 2013
bild Nicht zuletzt das miese Wetter beim Bergrennen St.Urban/Simonhöhe 2013 trug dazu bei, dass sich unser Klubmitglied Christian Tschemer mit seinem Opel vorzeitig vom Rennen verabschiedete. Passiert ist ihm zum Glück nichts.
Aber Christian trägt sich jetzt mit dem Gedanken in eine andere Klasse zu wechseln; darüber halten wir Euch auf dem Laufenden.

Über den Ausritt von Christian haben wir ein Video auf you tube gestellt.
Zum Video auf "mehr Info" klicken


.................................................................................................................................................................................
Ehrung für Hermann Waldy sen.
bild Bei der Jahresabschlussfeier des 1. C.A.R. Teams Ferlach am 16. November stand unser Klubmitglied Hermann Waldy sen. einmal mehr im Mittelpunkt. Der 6-fache Berg-Staatsmeister hatte zwar heuer den 7. Streich nicht geschafft, wurde aber immerhin OSK-Pokalsieger. Mit launigen Worten überreichte der bekannte TV-Comedian und "Schräge Vogel" Johannes Habich, einen Ehrenpreis

Über seine weiteren Pläne wollte sich das Kärnter Motorsport-Idol noch nicht äussern; die Entscheidung über seine Karriere wird wohl im Jänner 2014 fallen, denn das neue OSK-Reglement für den Bergrennsport muss erst genau überdacht werden.
Die Internet-redaktion wird darüber berichten.


.................................................................................................................................................................................
Bericht vom Bergrennen St.Urban/Simonhöhe auf Kärnten-tv
bild
Einen Insider-Einblick auf das Geschehen beim ARBÖ-Bergrennen St.Urban/Simonhöhe am 25. August lieferte einmal mehr das KÄRNTEN.TV.
Der von Peter Dürnwirth gestaltete Bericht besticht nicht nur mit interessanten Szenen, sondern lässt auch die Akteure des Rennens Stellung beziehen.

Zum TV-Bericht auf "Mehr Info" klicken


.................................................................................................................................................................................
Hermann Waldys fünfter Sieg beim Wetterroulette auf der Simonhöhe
bild Am Ende eines dramatischen Wetterroulettes beim 8. ARBÖ-Bergrennen St. Urban/Simonhöhe stand der fünfte Gesamtsieg von Lokalmatador Hermann Waldy aus Feldkirchen. Lange Zeit hatte es aber überhaupt nicht nach einem Gesamtsieg des 64jährigen ausgesehen. Die ersten beiden Rennläufe wurden bei nicht allzu starkem, aber stetigem Regen ausgetragen. Zusammen mit dem massiven Regen der vergangenen Nacht und am Morgen genügte dies jedoch, um den Rennwagen unterschiedlichster Bauart mit ihren extra breiten Reifen keinerlei Chance gegen wesentlich schwerere Tourenwagen zu geben.

Im Bild die Top-3: Pailer-Waldy-Pregartner


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Laszlo SZASZ – Wird seinem Freund Hermann mit Paprika einheizen
bild Wir haben versucht, so viele Piloten des ARBÖ-Bergrennen St. Urban/Simonhöhe am 1./2. September 2012 etwas umfangreicher, z.T. sogar mit Videos, vorzustellen.
Leider können wir nicht alle Piloten vorstellen; der Grund liegt darin, dass viele Fahrer ihre Nennung erst am letzten Drücker / Nennungsschluss abgegeben haben bzw. uns keine Informationen oder Bilder zugeschickt haben.
Vorgestellte Piloten findet Ihr auf der Seite "Vorstellung der Teilnehmer".

Nicht ganz unbewusst haben wir für unsere „Vorstellung der Fahrer“ Laszlo SZASZ aus Székesfehérvár, Ungarn, als einen der letzten Piloten gewählt. Denn sicher erinnern sich noch einige der Fans des Bergrennsports an das legendäre Duell, das sich der Ungar Szasz und der Lokalmatador Hermann Waldy 2008 lieferten.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Josef OBERMOSER – Fortsetzung: die Jagd nach dem Klassensieg
bild
An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Nicht jeder Tiroler, der aus Kitzbühel kommt jagt die Streif hinunter.- Josef Obermoser rast mit seinen Alfa den Berg hinauf ! Und das noch schneller als Franz Klammer bei seinem legendärem Sieg auf der Kitzbühler Streif down-hill !!


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Antoine LOMBARDO aus Frankreich – 2012 muss besser werden !
bild
An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

... denn 2011 ist der Franzose Antoine Lombardo Wittelsheim, in der Nähe von Mühlhausen, Frankreich beim Bergrennen auf die Simonhöhe im ex-Smrdelj Lola Formel 3000 mit technischen Problemen im Warm-up leider ausgeschieden.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … KARL Werner – und sein Arbeitstier: Audi S2 R quattro
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Seit 2001 betreibt der gelernte KFZ-Mechaniker KARL Werner den Motorsport. Denn schon seit seiner frühesten Jugend war Jung-Werner von Autos und dröhnenden Motoren fasziniert. Da lag es nahe dass man sich mit Gleichgesinnten „auf ein Packl“ haute und in die Welt der Drifter, Powerslider und Vollgaspiloten hinein schnupperte.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor - ZAJELSNIK Aleksander … Respekt vor der sauschnellen Simonhöhe
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer".

ZAJELSNIK Aleksander ist 2012 von seinem Osella PA20/S BMW auf einen NORMA V8 M20F umgestiegen, wie ihn auch sein Bruder Patrick fährt. Mit diesem Spitzenauto hat er Hermann Waldy sen. schon bei einigen Rennen hinter sich lassen können. 2012 lief es für Aleks dann leider nicht so gut: Ein 14. Gesamtrang ist für den erfolgsverwöhnten Piloten nicht das Gelbe vom Ei.
Sei es, dass der Mugen seine Mucken hatte, sei es, dass Aleks nach seinem Ausritt im Jahr 2011 doch zu viel Respekt vor der Simonhöhe hatte … wir wissen es nicht.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor - ZAJELSNIK Patrick … Versprechen gehalten !
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Winzige sechs Hundertstel Sekunden waren es 2012, die Lokalmatador Hermann Waldy sen. aus Feldkirchen zum vierten Sieg bei seinem Heimrennen auf die Simonhöhe fehlten. Trotz Tagesbestzeit im dritten Lauf für den 65-jährigen Kärntner ging der Gesamtsieg überraschend, aber nicht sensationell an den 32-jährigen Slowenen Patrik Zajelšnik in einem französischen Norma-Sportprototypen mit japanischem V8-Mugen-Triebwerk.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Christian TSCHEMER – Klassenwechsel
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Auf ein „sehr erfolgreiches Jahr 2012“ kann unser Klubmitglied aus Wabelsdorf, Christian TSCHEMER. Leider nicht zurück blicken:
Zuerst gab es am Saisonstart einen brutalen Unfall beim Bergrennen Auersbach als Christian auf einer Ölspur von der Strasse ins Gedachs schlitterte und seinen Opel-Racer zu Schrott verarbeitete. Zum Glück ist dem Piloten dabei nichts Schlimmeres passiert.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor – Moser Martin, do bin i daham
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Direkt am Gewerbepark St. Urban führt die Rennstrecke des ARBÖ-Bergrennens St. Urban/Simonhöhe vorbei. Und genau dort findet man die Firma MOSERBAU des Feldkirchners Martin Moser


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … VOGLREITER Oswald – some like it ….. BUNT
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

„Some like it hot“ – „manche mögen´s heiss”. An diesen Filmtitel von Marylin Monroe halt sich auch der Taxenbacher Oswald Vogelreiter; zwar geht es in seinem Formel-Renault auch recht heiss her, aber wir ändern den Filmtitel um in „Oswald mag´s BUNT“.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Wilhelm Philipp – konstanter Punkte-Sammler
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Stammgast in der Österreichischen Bergsport-Szene ist Wilhelm Philipp aus Untergriesbach, Deutschland. Von Untergriesbach sind es nur ein paar Kilometer bis nach Oberösterreich und das erklärt, warum man den Mann von der dortigen KFZ-Werkstätte (kfz-wilhelm@online.de) als Teilnehmer in der Österreichischen Bergmeisterschaft findet, wo er fleissig wie ein Einchhörnchen Meisterschaftspunkte sammelt.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … THEURETSBACHER Leo – Theuretsbacher Trans ist der Schnellste
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

"Theuretsbacher Trans ist der Schnellste" ist das Motto des Transportunternehmers Leo Theuretsbacher aus Hausmening im Mostviertel. Und dass das so ist beweist der schnelle Chef persönlich seit mehr als 40 Jahren


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Josef TARMANN – Kärntner Formel-Racer aus Wien
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Schon seit 1975 ist der Ex-Kärntner im Motorsport tätig – zuerst mit einem mit einem Alfa Romeo GT Junior 1300 unterwegs, machten die erzielten Erfolge Lust auf mehr – bis es beim Rechbergrennen richtig krachte; ein Ausritt mit Totalschaden verwandelte den GT Junior in einen Totalschaden und bescherte den Schrotthändlern neuen Nachschub.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor - den Steirer POVODEN Martin Er läuft und läuft und läuft und ist doch kein VW
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

„Unglaublich ! – vor zwei Jahren gab es bei 10 Starts mit meiner Renault Megane genau so viele Zielankünfte ! Und das ohne ein einziges technisches Problem ! Da macht das Dabeisein im Bergrennsport während des ganze Jahres richtig Freunde !“ berichtet uns der Renault-Megane-Pilot Martin Povoden.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … KLAMMER Wolfgang – Abenteurer und Rennfahrer
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Eine mehr als abenteuerliche Motorsport-Karriere hat unser Klubmitglied Klammer Wolfgang bereits hinter sich; denn bis 2002 war der Villacher vor allem bei abenteuerlichen Marathon-Rallies unterwegs wie z.B. bei der Sahara-Rallye die durch die Tunesischen Sanddünen und Steinwüsten führt und wo er sich einen Etappensieg und den 5. Platz gesamt erbuddelte.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … Hubert GALLI jun. – dzt. Rang 3 in der ÖM
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Hubert Galli jun. begann seine Motorsport-Karriere zu einer Zeit, als es im Winter noch echten Schnee – nicht nur Kunstschnee – gab; nämlich 1990 beim Schikjöring. 3 Staatsmeistertitel und 4 Vizestaatsmeistertitel in dieser Speed-Disziplin waren der Anstoss für den Einstieg in den Bergrennsport im Jahr 2004.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … GLINZNER Gerald – erfolgreiches Familienunternehmen
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Sein erstes Bergrennen bestritt der Afritzer Gerald GLINZNER beim ARBÖ-Bergrennen St.Urban/Simonhe 2012. Dabei ist der Restaurant-Besitzer, der den Fischerhof Glinzner in Afritz am See, Kärnten, betreibt, beileibe kein Neuling im Motorsport.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor … DEMUTH Klaus – Kärntner Allround-Motorsportler
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Auf allen möglichen Kirchtagen hat der St. Veiter Klaus Demuth schon im Motorsport auf dem Gaspedal getanzt … und sich dabei immer wohl gefühlt. Ob Autocross, Slalom, Rallye oder Bergrennen, der Klaus war dabei und immer auf den vorderen Rängen zu finden.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor – BRABSOM Nicolas aus Luxemburg Globetrotter in Sachen Rennsport
bild An dieser Stelle wollen wir Teilnehmer des ARBÖ-Bergrennes St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013 und ihre heissen Boliden einem breiteren Publikum vorstellen. Alle vorgestellte Piloten und ihre Donnerbolzen finden Ihr auch auf der Seite „Vorstellung der Teilnehmer“.

Schon beim ersten Bergrennen auf die Simonhöhe war Nicolas Brabsom dabei und hat natürlich war auch heuer wieder eoiner der ersten, der seine Nennung für das Rennen abgegeben hat.
Nic ist einer der Rennsport-Idealisten, die für ihren Sport in ganz Europa unterwegs sind; ob Deutschland, Tschechien, Slowakei, Italien, Slowenien …. Nic ist dabei !
Und daher auch beim Bergrennen St.Urban/Simonhöhe am 24./25. August 2013.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor – Hermann Waldy sen. – Fast ein halbes Jahrhundert Motorsport
bild
Auf Grund der guten Akkzeptanz durch die Zuschauer und des positiven Echos der Teilnehmer, wollen wir auch heuer wieder die Piloten des Bergrennens St.Urban/Simonhöhe (23.-25. August 2013) detaillierter vorstellen; s. auch „Vorstellung der Teilnehmer.

Wir haben uns lange überlegt ob wir unser Klubmitglied Hermann Waldy sen. überhaupt vorstellen sollen; der siebenfache Bergstaatsmeister ist in der Österreichischen und internationalen Szene bekannt wie kein zweiter Pilot. Aber da wir versuchen möglichst ALLE Piloten des Bergrennens St.Urban/Simonhöhe (23.-25. August 2013) vorzustellen, wollen wir Hermann nicht ausschliessen.


.................................................................................................................................................................................
Wir stellen vor - Andreas Stollnberger, Bergstaatsmeister 2009 / 2010
bild Auf Grund der guten Akkzeptanz durch die Zuschauer und des positiven Echos der Teilnehmer, wollen wir auch heuer wieder die Piloten des Bergrennens St.Urban/Simonhöhe (23.-25. August 2013) detaillierter vorstellen; s. auch „Vorstellung der Teilnehmer".

Das gesamte Rennjahr 2012 war geprägt durch den Zweikampf zwischen Hermann Waldy jun. und dem Niederösterreicher Andreas Stollnberger. Zum Teil entschieden nur Hundertstel-Sekunden über Sieg oder Niederlage.


.................................................................................................................................................................................
Ausgezeichnete Vorstellung unseres neuen Mitglieds Gottfried KRAMER
bild
Erst seit kurzem ist der Unternehmer aus Schiefling am See Mitglied des 1. C.A.R. Teams Ferlach, aber die performance des Formel-Piloten kann sich sehen lassen:
Mit Starts beim Rechbergrennen, Verzegnis/ITA und St. Anton/NÖ punktete der Tatuus-Pilot und liegt derzeit mit 32 Zählern an der ausgezeichneten 11. Stelle in der Staatsmeisterschaft; nur 2 Pünktchen fehlen auf den Sprung unter die Top-10 !
Sein Tatuus-Master wurde 2007 auf die Räder gestellt und startete von 2007 bis 2009 in der FIA WTCC.
Gottfried Kramer weist ein etwas älteres Baujahr (1955) auf; mehr über den engagierten Formel-Piloten auf www.kramer-racing.at




.................................................................................................................................................................................
Der Abflug
bild Gewundert haben wir uns ja schon, als die Redaktion der CTF-Homepage / DRIFTs die Ergebnisse des letzten Rechbergrennens studierte.
Es ging uns vor allem unser Klubmitglied, der Ex-Bergstaatsmeister Michael Penz auf seine Milka-farbenen Golf GTI in der Ergebisliste ab.
Jetzt wurde uns eine Dokumentation des heftigen Abflugs von Michael durch den Steirischen Fotografen Eduard Praszl gestattet


.................................................................................................................................................................................
Zahlreiche Videos vom Bergrennen St. Urban/Simonhöhe im Internet
bild
Im Internet tummeln sich einige gute Videos über unser Bergrennen vom 3./4. September 2011.
Blättert mal um und schaut rein:


.................................................................................................................................................................................
Wie alles begann – Rennleiter Hugo Rom
bild Der Motorsport in Kärnten köchelte 2005 wieder einmal auf Sparflamme – So war u.a. die Serie der „Gurktaler Bergrennen“ aus finanziellen Gründen eingestellt worden. Also sprach Kärntens Motorsport-Urgestein Hermann Waldy, zugleich bereits Staatsmeister im Bergrennsport, zum damaligen Obmann des 1. C.A.R. Teams Ferlach, KR Hugo Rom:
„Du Hugo, i wissat da a Streckn, de war fia a Bergrennen gonz super ! Es machts ja momentan eh kane Vernstaltungen aba des CAR-Team Ferlach hat ja gnua Erfahrung wia ma solche Veranstaltungen aufziagt. War des nix fia Euch ?“
Langzeitobmann Hugo war sofort Feuer und Flamme für diese Idee.




.................................................................................................................................................................................