Kein Glück für Chris Höher in Silverstone
bild Im  ersten GP3-Rennen für CAMPOS-Racing am Samstag im Rahmen des Formel 1 Grand Prix von England startete unser Klubmitglied sehr gut und konnte gleich einige Piloten vor ihm überholen, wurde dann jedoch in Kurve eins abgedrängt. Einige Runden später gelang es ihm, seinen Teamkollegen aus Kuweit zu überholen. Im Brooklands-Corner drehte sich Chris Höher jedoch raus ins britische Gras, weil er einfach etwas zu früh Gas gegeben hatte.
Beim Rennen am Sonntagmorgen kam er vom Start nicht weg, da ihm der Motor abgestorben war.
Chris Höher: „Beide Fehler gehen auf meine Kappe. Sowohl der Dreher am Samstag, als auch der missglückte Start am Sonntag.“


.................................................................................................................................................................................
Klubmitglied Christoph Leitgeb siegt bei der Schneebergland Rallye und führt im Corsa-Cup
bild 123 Sonderprüfungskilometern warteten bei der Schneebergland Rallye (26/27. Juni) rund um Rohr/Gebirge auf die Piloten des Opel Corsa-Cups.
Sieger der Corsa-Wertung und zugleich 10. Gesamt einmal mehr unser Klubmitglied Christoph Leitgeb mit seiner Stamm-Co-Pilotin Sabrina Hartenberger. „Es war eine richtig geile Rallye. Wir dachten uns von Anfang an, dass sich diese Rallye auf den letzten Sonderprüfungen entscheiden wird. Dadurch fuhren wir mit Kopf und Materialschonend. Das war der Schlüssel zum Erfolg ", so Christoph Leitgeb. Durch den Sieg konnte das Team den Vorsprung in der Cupwertung weiter ausbauen. Dzt. Punktestand:
1 Christoph Leitgeb 63
2 Heimo Hinterhofer 46


.................................................................................................................................................................................
Nächste Chance für Chris Höher im Rahmen des Formel 1 GP in Silverstone.
bild Unser Klubmitglied startet im Team des Ex-F1 Piloten Adrian Campos bei den beiden Rennen der GP-3 Series im Rahmen des Formel 1 Wochenendes in Silverstone (3.-5. Juli 2015). Soeben kam die Bestätigung, dass der Einsatz des Kärntner Rennfahrers bei Campos Racing fix ist.


.................................................................................................................................................................................
Chris Höher „schwamm“ am Schnellsten!
bild Das erste der beiden Formel 3 Rennen im Rahmen der Rundstreckentrophy des MSC Wolfsberg gewann nach 12 Runden unser Klubmitglied Chris Höher vom Franz Wöss Racing Team. Das Rennen fand unter sehr schwierigen Bedingungen statt. Der Regen kam kurz vor dem Start und wurde im Laufe des Rennens immer intensiver. Wegen zahlreiche Dreher und Ausrutscher musste das Safety-Car zweimal auf die Strecke.


.................................................................................................................................................................................
Poleposition für Chris Höher im Dallara F308.
bild Das Qualifying für das Samstagrennen zur Formel 3 Meisterschaft im Rahmen der Rundstreckentrophy des MSC Wolfsberg in Spielberg wurde von unserem Klubmitglied Chris Höher dominiert.

Da es unmittelbar vor dem Qualifying zu regnen begann, musste das Wöss Team den Formel 3 von Chris auf ein Regen-Setup umbauen. Wie sich später herausstellte, die richtige Einstellung.


.................................................................................................................................................................................
Manuel Scheriau - Klassensieg am Nürburgring trotz Probleme
bild Samstag nach dem Training gab es einen Rückschlag für unser Klubmit6glied Manuel Scheriau als festgestellt wurde, dass der Turbolader Öl verbraucht. Ein Tausch war nicht mehr möglich, daher entschied man sich für laufende Ölkontrolle bei jedem Stop.
Trotz dieses Handicaps funktioniere das Auto wie ein Uhrwerk und am Sonntag um16 Uhr stand fest: Scheriau ist beim ersten Antreten Klassensieger beim 24h Rennen am Nürburgring.


.................................................................................................................................................................................
Manuel Scheriau beim 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife
bild Unser Klubmitglied Manuel Scheriau bestreitet am Christi Himmelfahrt Feiertag sein erstes 24h Rennen auf der Nürburgring Nordschleife. Die längste Rennstrecke der Welt - 25 km - erinnert eher an eine Sonderprüfung im Rallye-Sport als an eine Rundstrecke und wurde bereits von Jackie Stewart als „Grüne Hölle“ bezeichnet und diese Bezeichnung verdient sie noch bis zum heutigen Tage.
Scheriau: „Der Klassensieg ist angepeilt, alles andere ist eine Enttäuschung“. Das Team ist perfekt vorbereitet, das Auto – ein Opel Astra OPC mit 250PS – ist klaglos in den letzten Rennen gefahren.

160 Teams bestehend aus Amateuren und Profis treten bei der Hatz an. Es werden 200.000 Fans erwartet. Scheriau bittet daher: „Haltet mir die Daumen, damit ein Pokal nach Österreich kommt“.


.................................................................................................................................................................................
Christoph Leitgeb/Sabrina Hartenberger auf Opel Corsa OPC beste Kärntner
bild Unser Klubmitglied Christoph Leitgebmit seiner Co-PilotinSabrina Hartenberger zeigten bei der Kärntner Lavanbttal-Rallye 2015 wieder einmal kräftig auf. Auf ihrem Opel Corsa OPC belegten sie unter 51 angekommenen Teams den 12. Rang.
Kleiner Wermutstropfen:
um 9 Sekunden verpassten die beiden den Sieg in der Opel Corsa-Wertung hinter Andreas Kainer/Benedikt Hofmann.


.................................................................................................................................................................................
Primus Rennsport - das erste Motorsport Fashion Label
bild Primus Rennsport hat seine Online Pforten geöffnet. Seit kurzem findet der Motorsport Fan und Rennfahrer die passende Freizeitbekleidung auf www.primus-rennsport.com. "Raus aus dem Rennoverall, rein in das Primus Rennsport T-Shirt" ist das Motto.

Gewinnspiel:
Zur Eröffnung des Onlineshops wird ein T-Shirt nach freier Wahl verlost.
Was muss man dazu machen? T-Shirt im Shop aussuchen, Facebook-Seite liken und auf ein wenig Glück hoffen.


.................................................................................................................................................................................
Christopher „Chris“ Höher neues Mitglied des 1.C.A.R. Teams Ferlach
bild Seit kurzer Zeit können wir den jungen Kärntner Nachwuchspiloten Chris Höher als neues Mitglied in unserem Klub begrüssen.
Chris gewann 2013 folgende sechs Meisterschaften bzw. Cupwertungen:
· FIA CEZ - Central European Zone Circuit Championship 2013
· Internationale Österreichische Rennwagenmeisterschaft 2013
· Internationale Tschechische Rennwagenmeisterschaft 2013
· Internationale Ungarische Rennwagenmeisterschaft 2013
· Internationaler ESET V4 Pokal 2013
· Internationaler REMUS-Formel 3 Pokal 2013

Der Privatsender KULT1 zeigt derzeit einen Bericht von Chris Höhers Praktikum bei Toro Rosso, s. >>> mehr Info


.................................................................................................................................................................................
Neues Abenteuer für Gerry "Gams" Pegam wartet am 29. Jänner
bild Wieder einmal hat unser Klubmitglied und Abenteurer Gerry Pegam eine super Überraschung für seine Kärntner Fans bzw. unsere Klubmitglieder:.
Nachder Carrera Panamericana in Mexico und dem Pikes Peak Bergrennen in den USA wartet 2015 ein neues Abenteuer auf den speed-freak, die legenäre Rallye Monte Carlo. Dazu berichtet Gerry:
"Bei der "echten" Monte werde ich wohl nie dabei sein, aber die Vorbereitungen für die Rallye Monte Carlo Historique 2015 laufen auf Hochtouren. Der CAR-Team Ferlach Aufkleber ist jedenfalls schon mal am Porsche 924 Turbo drauf. Am 29.1. geht's in Turin los . Startnummer 239."
Wir werden berichten, .drücken unserem Monte-Starter aber schon jetzt ganz fest die Daumen !!!


.................................................................................................................................................................................
Das wollen wir Euch nicht vorenthalten: Lamborghini Aventador Lightshow
bild Fadesse gepaart mit einem Haufen Geld treibt manchen Araber zu für uns Europäer etwas eigenartig anmutenden Spielen.
Im folgenden Video kämpfen drei Lamborghini Aventador Besitzer um den Titel des "Mr. Stichflamme". Sieht ganz nett aus und hört sich auch fein an. Trotzdem bleibt ein bisschen ein fader Beigeschmack mit einer primitiven Note im Abgang.

Jedem der sich mit Motoren auskennt treibt es das blanke Grausen in die Haarspitzen und wir finden man sollte etwas Edles, wie einen Lamborghini nicht auf das Niveau einer verbreiterten Proletenschaukel herabwürdigen.


.................................................................................................................................................................................
Schöne Auszeichnung für REMUS-Pilot Chris Höher – Nachwuchspilot des Jahres!
bild Am 9. Jänner 2015, wurde von Formelaustria das Ergebnis für die Wahl der besten Motorsportler in Österreich veröffentlicht und Chris Höher, Mitglied des 1. C.A.R. Teams Ferlach, wurde zum „Österreichischen Nachwuchsfahrer des Jahres“ gewählt. Ein sehr schöne Auszeichnung für den 17-jährigen Formelpiloten aus Kärnten.


.................................................................................................................................................................................
Hermann Waldy kündigt neuen Anlauf auf den ÖM-Titel bei Jahresabschlussfeier an
bild Weit über 60 Mitglieder und Freunde unseres Klubs fanden auch heuer wieder den Weg nach Kirschentheuer in den Gasthof Ratz, wo Obfrau Henny Bucher zur tradtionellen Jahresabschlussfeier geladen hatte.
Auf die Mitglieder wartete ein reichhaltiges Buffet, das wieder allen Geschmäckern gerecht wurde

An die Vorschau auf 2015 der Sektionsleiter D.Ing Gerd Figura (Classic-Veranstaltungen) und Michael Tuppinger (Slalom), schloss sich ein Jahresrückblick unseres Reime-Schmieds, der Motorsport-Legende Hermann Waldy sen. Hermann wird 2015 einen neuerlichen Versuch starten, einen Berg-Staatsmeistertitel wieder nach Kärntern zu holen.

Im Bild: Motorsport-Saurier Hermann Waldy sen. bei seinem launigen Jahresrückblick


.................................................................................................................................................................................
Klassensieg von Gottfried Kramer beim Bergrennen St Agatha
bild Der Aufwärtstrend bestätigte sich einmal mehr - unser Klubmitglied Gottfried Kramer, Tatuus 2000, siegte beim Bergrennen St Agatha am Sonntag, 28. September. Dabei liess er nicht nur den regierenden Staatsmeister hinter sich, sondern wurde auch 6. in der Gesamtwertung.
Nur Klubmitglied Hermann Waldy sen. der wieder auf seinem Formel 3000 startete, verhinderte, dass sich Gottfried auch noch den inoffiziellen Titel des "besten Österreichers" holte. - Hermann holte sich diesen Titel mit dem 5. Gesamtrakatapultierte sich in der ÖM mit diesem Sieg unter die Top-10 (dzt. 9. Platz)
Den Lauf von Gottfried Kramer könnt Ihr auf "mehr Info" verfolgen


.................................................................................................................................................................................
Läuft´s jetzt endlich ?
bild Beim Bergrennen Buzet in Kroatien am 19./21.09. schnitten unsere beiden Berg-Spezialisten Hermann Waldy sen. und Gottfried Kramer hervorragend ab; Hermann landete mit seinem Dallara 2000 seinen ersten Klassensieg und machte einen grossen Sprung auf den 4. Gesamtrang in der ÖM.
Gottfried holte sich auf seinem Tatuus den 3. Platz und ist ebenfalls auf dem Marsch nach vorne, dzt. 17. Gesamtrang.
Beide Piloten konnten sich vor dem Staatsmeister des Vorjahres, Anton Mandl, plazieren der die ÖM nach wie vor überlegen anführt.


.................................................................................................................................................................................
Mit neuem Boliden wieder dabei
bild Unser Klubmitglied Herman Waldy wechselte heuer in die stärker besetzte Klasse der Formelrennwagen bis 2000 ccm. - Bisher mit eher ernüchternden Ergebnissen, da er z.T. mit ausgeliehenen Fahrzeugen unterwegs war.

Jetzt hat sich Hermann einen eigenen Formel Masters S 2000 zugelegt, mit dem ihm beim Bergrennen Ilirska Bistrica (SLO) am 31. August der Sprung vom 10. auf den 6. Platz in der Österr. Staatsmeisterschaft gelang.
Sicherlich ist da noch eine Lern- und Anpass-Phase notwendig, aber es scheint wieder aufwärts zu gehen.


.................................................................................................................................................................................
Bericht vom Bergrennen St.Urban/Simonhöhe auf Kärnten-tv
bild
Einen Insider-Einblick auf das Geschehen beim ARBÖ-Bergrennen St.Urban/Simonhöhe am 25. August lieferte einmal mehr das KÄRNTEN.TV.
Der von Peter Dürnwirth gestaltete Bericht besticht nicht nur mit interessanten Szenen, sondern lässt auch die Akteure des Rennens Stellung beziehen.

Zum TV-Bericht auf "Mehr Info" klicken


.................................................................................................................................................................................
Zahlreiche Videos vom Bergrennen St. Urban/Simonhöhe im Internet
bild
Im Internet tummeln sich einige gute Videos über unser Bergrennen vom 3./4. September 2011.
Blättert mal um und schaut rein:


.................................................................................................................................................................................
Wie alles begann – Rennleiter Hugo Rom
bild Der Motorsport in Kärnten köchelte 2005 wieder einmal auf Sparflamme – So war u.a. die Serie der „Gurktaler Bergrennen“ aus finanziellen Gründen eingestellt worden. Also sprach Kärntens Motorsport-Urgestein Hermann Waldy, zugleich bereits Staatsmeister im Bergrennsport, zum damaligen Obmann des 1. C.A.R. Teams Ferlach, KR Hugo Rom:
„Du Hugo, i wissat da a Streckn, de war fia a Bergrennen gonz super ! Es machts ja momentan eh kane Vernstaltungen aba des CAR-Team Ferlach hat ja gnua Erfahrung wia ma solche Veranstaltungen aufziagt. War des nix fia Euch ?“
Langzeitobmann Hugo war sofort Feuer und Flamme für diese Idee.




.................................................................................................................................................................................